Ein Stern für den Technischen Zug

Abgelegt unter: Übergaben — Alessandro Silvestri @ 3. Juli 2017, 18:41

Ulrich Schaffer, Markus Haas, Markus Hofmann und Florian Weiß bei der Übergabe

Ein Stern für den Technischen Zug? Das waren wohl die ersten Gedanken in der Vorstandschaft des THW Förderverein Eberbach e.V., als der Beschaffungsantrag zweier Aldebarane einging.
Bekannt ist der Aldebaran vor allem als ein Stern im Sternbild des Stiers. Der Aldebaran, welcher von den Gruppenführern der 1. und 2. Bergungsgruppe gewünscht wurde, ist hingegen ein 960 Watt LED Strahler, der ein Areal von 5.000 m² (kreisförmig) ausleuchten kann, wenn er auf einer Höhe von 6 Metern montiert ist. Des Weiteren kann von 360 Grad auf 180 Grad Beleuchtung umgestellt werden. Außerdem lässt sich der Anstellwinkel der vier einzelnen Lichtmodule zielgerecht einstellen, so dass das Licht genau dort ankommt wo es tatsächlich benötigt wird.
Die Mannschaft wurde nach der offiziellen Übergabe bereits bei einem ersten Dienst mit dem neuen Gerät vertraut gemacht und eingewiesen. Somit ist ein sicherer Umgang bei Ausbildungs- und Einsatzdiensten gewährleistet.
Der THW Förderverein Eberbach e.V. beschafft Zusatzmaterial, welches nicht im Rahmen der StAN (Stärke – und Ausrüstungsnachweis) über das THW beschafft werden kann, aber für die örtliche Gefahrenabwehr trotzdem zum Einsatz kommt. Mitglied in unserem Förderverein kann jede (natürliche oder juristische) Person werden, gleichgültig ob sie Helfer oder lediglich Interessierter ist, als aktives oder passives Mitglied. Da der Förderverein immer auf Spender angewiesen ist, würden wir uns freuen, wenn Sie unseren Förderverein unterstützen würden. Für weitere Informationen dürfen Sie sich gerne per Email an uns wenden: foerderverein@thw-eberbach.de

Der erste Aufbau erfolgte auf dem Hof der THW-Unterkunft

In der Eberbacher Au kam der Aldebaran zum erstem Mal bei voller Dunkelheit zum Einsatz

Ein Helfer beim Einstellen des Leuchtbereichs im laufenden Betrieb

Kommentar abgeben