Hüttenfest 2002 des THW Ortsverbandes Eberbach

Abgelegt unter: Veranstaltungen — Alessandro Silvestri @ 20. Februar 2002, 18:00

Zum traditionellen Hüttenfest trafen sich die Helfer und Helferinnen des OV Eberbach mit ihren Partner und Partnerinnen am Samstag, den 16. Febr. 2002 in Eberbach. Insgesamt 65 THW´ler konnte unser Ortsbeauftragte Ulrich Schaffer um 19.00 Uhr begrüßen.

Ulrich Schaffer ließ in einem Rückblick das Jahr 2001 nochmals Revue Passieren. Mit seinen 28 aktiven Helfern leistete der Ortsverband rund 6800 Stunden ehrenamtlichen Dienst im Ortsverband.

Sechs Helfer wurden innerhalb der Grundausbildung mit der Arbeit des THW vertraut gemacht und leisten nun innerhalb des Technischen Zuges ihren Dienst. Im einzelnen sind dies:

* Thomas Kappes
* Tomek Saternus
* Annika Kaidel
* Sebastian Sommerauer
* Maik Ahner
* Thomas Celiento

Innerhalb mehrerer Übungen und Einsätzen konnte der OV Eberbach mehrfach sein Können unter Beweis stellen – z.B. 28.04.2001 – Alarmübung an alter Sporthalle. Besonders erfreulich war für die Helfer die Auslieferung der neuen THW Einsatzbekleidung. Diese hat sich bei den winterlichen Einsätzen zwischen Weihnachten und Neujahr schon bestens bewährt. Auch am Anfang des Jahres 2002 zeigt sich, dass das Interesse an der Arbeit des THW für junge Leute nach wie vor vorhanden ist. Die neue Grundausbildungsgruppe umfasst zur Zeit 11 Helfer.


Im Anschluß an den Jahresrückblick konnte Ulrich Schaffer einige THW Helfer für ihre Treue zum OV Eberbach ehren. Für 10 jährige Arbeit im THW wurden die Helfer Oliver Müller und Bernd Hufnagel geehrt. Bereits 25 Jahre ist Rolf Schulthess und 30 Jahre sind Gerhard Münch und Günter Müller im Ortsverband tätig.


Ein besonders Lob wurde Matthias Hodbod für seine ausgezeichnete Jugendarbeit im OV Eberbach ausgesprochen. Hierdurch ist eine gut funktionierende und stetig wachsende Jugendgruppe entstanden. Zur Zeit hat unsere Jugendgruppe eine Stärke von 17 Junghelfern und Junghelferinnen. Auch einige Jugendliche wurden für ihre besondere Einsatzbereitschaft ausgezeichnet.

Nach dem der offizielle Teil beendet war wurde noch bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und über manche alte Geschichte sowie gemeinsam erlebtes diskutiert und gelacht.

Kommentar abgeben