Ausleuchten für eine Kontrollstelle der Polizei

Abgelegt unter: Technische Hilfe — Alessandro Silvestri @ 24. Januar 2005, 21:48

Von der Polizei Eberbach angefordert wurden die Dienste des Technischen Hilfswerks Ortsverband Eberbach am Samstag den 22. Januar 2005. Um die Verkehrssicherheit über die Fastnachtszeit zu gewährleisten wurden an drei Orten in Eberbach Verkehrskontrollen durchgeführt. Die THW-Helfer bauten zunächst ihre Beleuchtungsmasten und Flutlichtsstrahler an dem Parkplatz an der B37 auf.

Dort hielten die Beamten etwa zweieinhalb Stunden die vorbeifahrenden Fahrzeuge an. Im Anschluss verlagerte die Polizei ihren Kontrollpunkt auf die Neckarbrücke. In der Zwischenzeit baute das THW seine Gerätschaften an der B37 ab und leuchtete mit dem Parkplatz einer Möbelfirma am Ohrsberg einen neuen Kontrollpunkt aus. Dort wurden ebenfalls etwa zweieinhalb Stunden die durchfahrenden Autos kontrolliert. Der THW Ortsverband Eberbach war mit einem großen mobilen Stromerzeuger und insgesamt acht Flutlichtstrahlern mit insgesamt 7.000 Watt im Einsatz. In den letzten Jahren wurden für die anfallenden Beleuchtungsaufgaben zahlreiche Gerätschaften über den Förderverein beschafft und der ebenfalls selbst beschaffte mobile Stromerzeuger in Hunderten von ehrenamtlichen Arbeitsstunden an die aktuellen Sicherheitsvorschriften angepasst.



Kommentar abgeben