Prüfung der Basisausbildung 1 in Heidelberg

Abgelegt unter: Ausbildung — Alessandro Silvestri @ 16. Oktober 2006, 21:07

Teilnehmer an der Prüfung

Vier neue Helfer kann der THW Ortsverband (OV) Eberbach seit dem vergangenen Wochenende in seinen Reihen begrüßen. Die Absolventen der diesjährigen Basisausbildung 1 legten bei der vom OV Heidelberg, der ebenfalls zum Geschäftsführerbereich (GfB) Mannheim gehört, organisierten Prüfung gute Leistungen ab.
Die zweite Basisausbildung 1 (früher Grundausbildung) in Eberbach nach der neuen bundesweiten Ausbildungsordnung wurde vom erfahrenen Grundausbildungsleiter Karl Lanik mit Unterstützung durch einige fachkundige Helfer durchgeführt. Seit diesem Jahr wird er bei der Ausbildung tatkräftig von Jessica Marth unterstützt, die im letzten Jahre ihr Basisausbildung 1 erfolgreich abgeschlossen hat. In über 75 Stunden wurden zahlreiche relevante Ausbildungsthemen behandelt. Einige der umfassenden Inhalte waren Holzbearbeitung, Verhalten an der Einsatzstelle, Erste Hilfe sowie Bedienung von Geräten wie Motorsäge, Hydraulikschere und -spreizer.
Neu war auch die Organisation der Prüfung. Die bewährten Prüfungsbestandteile Theorie und Praxis wurden angepasst und durch eine neue Teamaufgabe ergänzt. Zahlreiche Prüfer aus den Ortsverbänden (OVs) des GfB Mannheim überwachten die ordnungsgemäße Durchführung der Aufgaben und achteten auch auf die Sicherheit aller Beteiligten. Neben dem Ablängen von Holz und Metall wurde unter Anderem der Aufbau von Hydraulikschere und –spreizer sowie das Herstellen einer Pumpstrecke und der korrekte Aufbau von einem Beleuchtungsmasten überprüft.
Neben den OVs Eberbach und Heidelberg waren weitere sechs Standorte der bundesweit tätigen, ehrenamtlichen Hilfsorganisation mit insgesamt 30 Prüflingen an der Basisausbildungsprüfung beteiligt. Aus Eberbach waren vier Helfer zur Prüfung angetreten. Alle neuen Helfer absolvierten die Team-, Theorie- und Praxisprüfung innerhalb der Vorgaben. Marcel Brose, Silvan Hagge, Sven Schönhense sowie Christopher Sarter freuten sich über ihr gutes Resultat bei der Prüfung. Sie werden ab sofort die zwei in Eberbach vorhanden Bergungsgruppen sowie die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen personell unterstützen. Dort findet auch die spezialisierte Basisausbildung 2 statt, bei der die Helfer gezielt auf ihre neuen Aufgaben in der jeweiligen Gruppe vorbereitet werden. Interessenten für die nächste Ausbildungsreihe können sich gerne beim THW OV Eberbach melden.

Marcel Brose beim Ablängen eines Holzbalkens

Christopher Sarter beim Vorbereiten einer Verschraubung mittels Gewindestange

Sven Schönhense beim Einbinden eines Verletztendarstellers auf eine Bergetrage

4 Kommentare zu “Prüfung der Basisausbildung 1 in Heidelberg”

  1. Markus Haas schrieb am 17. Oktober 2006 um 00:06 Uhr:

    Hallo Jungs,
    herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.

    Gruß Markus

  2. Jens schrieb am 17. Oktober 2006 um 08:33 Uhr:

    Glückwunsch Jungs!

  3. Matthias Hodbod schrieb am 17. Oktober 2006 um 19:03 Uhr:

    Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Basis 1.
    Freu mich sehr das dreiviertel der Prüflinge aus der Jugendgruppe stammen. Da sieht man mal wieder, gute Jugendarbeit zahlt sich aus und ohne die THW-Jugend wäre es schlecht um den Helfernachwuchs beim OV bestehlt.

  4. Alessandro schrieb am 18. Oktober 2006 um 08:55 Uhr:

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch!

    Link zum Artikel im Eberbach-Channel: http://www.ebch.de/art_ausgabe.php3?id=13959

Kommentar abgeben