Prüfung der Basisausbildung 1 in Heidelberg

Abgelegt unter: Ausbildung — Alessandro Silvestri @ 20. Oktober 2007, 19:53

Die Prüflinge aus Eberbach Jan Müller, Florian Herkert, Patrick Bräunlin, Matthias Berndt und Ausbilder Karl Lanik vor dem Gerätekraftwagen 1

Vier neu ausgebildete Helfer kann der THW Ortsverband Eberbach in seinen Reihen begrüßen. Insgesamt 46 Teilnehmer traten zur Teilnahme an der diesjährigen Prüfung zur Basisausbildung 1 in Heidelberg an.
Bereits seit einigen Jahren organisiert der THW Ortsverband Heidelberg die Prüfung zur Basisausbildung 1 für den Geschäftsführerbereich Mannheim, die Voraussetzung für die aktive Mithilfe im Technischen Hilfswerk ist. Prüfungsleiter Andreas Grauli vom THW Ortsverband Sinsheim konnte am 20. Oktober 2007 insgesamt 46 Prüflinge aus sieben Ortsverbänden des Geschäftsführerbereichs Mannheim begrüßen. Nach dem Theorieteil mit zahlreichen Fragen zu Sicherheitsvorschriften und Verhalten im Einsatz, konnten die Teilnehmer nacheinander an verschiedenen Stationen ihre praktischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Die Betreuung an den einzelnen Stationen übernahmen langjährige THW-Helfer aus den Ortsverbänden des Geschäftsführerbereichs Mannheim. Seit letztem Jahr neu eingeführt ist eine sogenannte „Team-Prüfung“, bei der mehrere Prüflinge eine gemeinsame Aufgabe erhalten und besonders die Kommunikation zur Problemlösung bewertet wird.
Die Verpflegung durch den THW Ortsverband Heidelberg ließ keine Wünsche offen, man präsentierte sich als gewohnt professioneller Gastgeber. Die kalten Außentemperaturen wurden durch die früh aufsteigende Sonne erträglicher gemacht.
Die Basisausbildung 1 im Technischen Hilfswerk umfasst mindestens 75 Stunden, in denen die angehenden Helfer theoretisch und praktisch auf die Prüfung und die Mitarbeit im THW vorbereitet werden. Karl Lanik, Ausbilder der Basisausbildung 1 und zuvor langjähriger Ausbildungsbeauftragter im THW OV Eberbach, bereitete auch die neuen angehenden Helfer gut auf ihre zukünftigen Einsatzfelder vor. Einige der umfassenden Inhalte waren Holzbearbeitung, Verhalten an der Einsatzstelle, Erste Hilfe sowie Bedienung von Geräten wie Motorsäge, Hydraulikschere und -spreizer. Alle neuen Helfer aus dem OV Eberbach absolvierten die Team-, Theorie- und Praxisprüfung innerhalb der Vorgaben. Matthias Berndt, Patrick Bräunlin, Florian Herkert sowie Jan Müller freuten sich über ihr gutes Resultat bei der Prüfung. Sie werden ab sofort die zwei in Eberbach vorhanden Bergungsgruppen sowie die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen personell unterstützen. Dort findet auch die spezialisierte Basisausbildung 2 statt, bei der die Helfer gezielt auf ihre neuen Aufgaben in der jeweiligen Gruppe vorbereitet werden. Interessenten für die nächste Ausbildungsreihe können sich gerne beim THW OV Eberbach melden.

Jan Müller beim Befüllen eines Sandsacks unter den Augen eines Prüfers.

Patrick Bräunlin beim Anschließen eines Überdruckschlauches an einem Schaltpult für Hebekissen.

Matthias Berndt, Florian Herkert und ein weiterer Prüflinge beim Anschlagen einer Rundschlinge an einem Klappkloben.

3 Kommentare zu “Prüfung der Basisausbildung 1 in Heidelberg”

  1. Markus Haas schrieb am 20. Oktober 2007 um 23:28 Uhr:

    Hallo,
    ich darf Matthias,Florian,Patrick und Jan zur Bestandenen Grundausbildungsprüfung recht Herzlich gratulieren.

    Gruß Markus

  2. Michael Schulz schrieb am 21. Oktober 2007 um 13:26 Uhr:

    Hallo,

    dem kann ich mich nur anschließen.Gratulation auch von mir und weiterhin noch viel spass im THW.

    Gruß
    Mischl

  3. Alessandro Silvestri schrieb am 22. Oktober 2007 um 13:39 Uhr:

    Auch von mir noch einmal herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

    Artikel im Eberbach-Channel: http://www.ebch.de/art_ausgabe.php3?id=16225

Kommentar abgeben