Preisverleihung zum Apfeltag-Ballonflugwettbewerb

Abgelegt unter: Jugend — Alessandro Silvestri @ 16. Januar 2010, 13:35

Die glücklichen Preistäger mit Ortsbeauftragtem und Jugendbetreuern

Die Jugend des THW Ortsverband Eberbach veranstaltet jedes Jahr am Apfeltag einen Ballonflugwettbewerb. Am 16. Januar 2010 wurden die Besitzer der fünf am weitesten geflogenen Ballons mit Preisen bedacht.Insgesamt waren von den losgesendeten Ballons 17 angehängte Teilnahmekarten von den Findern zurück gesendet worden. Die am entferntesten gefundene Karte legte auf ihrer Reise 314 Kilometer zurück. Drei der benachrichtigten Gewinner waren in die Eberbacher THW-Unterkunft gekommen und wurden zunächst vom Ortsbeauftragten Ulrich Schaffer begrüßt. Jugendbetreuer Christian Gerbig verteilte daraufhin die Preise an die Gewinner. Der Ballon von Lidija Aiduk aus Obrigheim war 146 Kilometer bis nach Horb geflogen, sie belegte damit den fünften Platz. Nur zwei Kilometer weiter entfernt in Ehrenkirchen wurde der Ballon von Mathis Heiß aus Finkenbach gefunden, der hierfür mit dem vierten Platz belohnt wurde. In Hornberg wurde der Ballon von Michael Palzer aus Mauer gefunden, er war 190 Kilometer weit geflogen und bescherte ihm somit den dritten Platz. Der zweite Platz mit 268 Kilometer Flugroute bis nach Oberndorf wurde von Sebastian Reinig aus Eberbach belegt. Mit Abstand am entferntesten gefunden wurde der Ballon von Jan Eiermann aus Eberbach, er war 314 Kilometer bis nach Steffisburg in der Schweiz geflogen. Alle Preisträger freuten sich über ihre Preise, die aus EWG-Gutscheinen in unterschiedlicher Höhe und THW-Artikeln bestanden. Ein kleiner Imbiss beendete die Veranstaltung ehe die Jugend ihren wöchentlichen Ausbildungsdienst begann.

Gesamtsieger Jan Eiermann und Jugendbetreuer Christian Gerbig

Der Der Drittplatzierte Michael Palzer bei der Preisübergabe

Mathias Heiß freut sich über seinen vierten Preis

Kommentar abgeben