Wochenendübung der Jugendgruppe

Abgelegt unter: Jugend — Alessandro Silvestri @ 13. November 2010, 19:58

Bau eines Steges über die Itter

Zu einer Wochenendübung trafen sich die Junghefer der THW-Jugend Eberbach vom 6. auf den 7. November 2010. Nach dem Bau eines Stegs über die Itter wurde unter der Hirschhorner Neckarbrücke großflächig ausgeleuchtet.
Bereits am Samstag morgen trafen sich die Jugendlichen zu ihrer jährlichen Wochenendübung an der Eberbacher Unterkunft. Mit Mehrzweckkraftwagen (MzKW), Gerätekraftwagen (GKW) 1 und dem Mannschaftstransportwagen (MTW) der Jugend ging es zunächst an die Itter. Dort bauten die 17 Jundhelfer unter der Anleitung ihrer vier Betreuer einen Steg über die Itter. Nachdem dies abgeschlossen war, begaben sich die Teilnehmer zunächst zurück in die Unterkunft. Dort wurde ein gemeinsam zubereitetes Essen eingenommen, um für die folgende Aufgabe vorbereitet zu sein. Mit zwei mobilen Stromerzeugern und neun Flutlichstrahlern wurde die Fläche unter der Hirschhorner Neckarbrücke ausgeleuchtet. Dies ermöglichte die Rettung von mehreren Verletztendarstellern trotz der zwischenzeitlich eingetretenen Dunkelheit. Nachdem die Verletzten versorgt waren, verbrachten die Junghelfer eine gemeinsame Nacht auf Feldbetten in der Unterkunft. Am nächsten Morgen wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

17 Junghelfer waren zur Übung angetreten

Der halbfertige Steg über die Itter

Aufbau der Beleuchtung unter der Brücke

Ein Verletzendarsteller wird transportiert

2 Kommentare zu “Wochenendübung der Jugendgruppe”

  1. Simon Court schrieb am 13. November 2010 um 21:08 Uhr:

    Fand das Übungswochenende richtig gut! 🙂

    Könnten wir öfter machen! 😉

    Gruß Simon

  2. Nadja Augsburger schrieb am 14. November 2010 um 11:40 Uhr:

    Ja ich fands auch gut:)
    Hat Spaß gemacht. Ich find auch, wir sollten das öfters machen 😉

Kommentar abgeben