Prüfung der Basisausbildung in Eberbach

Abgelegt unter: Ausbildung — Alessandro Silvestri @ 18. Mai 2019, 16:30

Alle Prüflinge, Prüfer und beteiligten Helfer aus dem Ortsverband Eberbach nach Abschluss der Prüfung

Insgesamt 21 angehende Helferinnen und Helfer traten zum Abschluss der Basisausbildung 1 im Technischen Hilfswerk am 18. Mai 2019 in Eberbach zur Prüfung an.
Die Basisausbildung 1 wurde zuvor in allen Ortsverbänden vom Basisausbilder mit Unterstützung durch fachkundige Helfer durchgeführt. In Eberbach übernahm diese Aufgabe die erfahrene Basisausbildungsleiterin Lore Schaffer. In über 75 Stunden mussten zahlreiche relevante Ausbildungsthemen behandelt werden. Einige der umfassenden Inhalte waren Holzbearbeitung, Verhalten an der Einsatzstelle, Erste Hilfe sowie Bedienung von Geräten wie Trennschleifer, Hydraulikschere und -spreizer. Neben der technischen Ausbildung wird neuerdings auch verstärkt ein Schwerpunkt auf das Verhalten im Einsatz bei speziellen Gefahrensituationen wie z.B. bei chemischen Unfällen gelegt. Außerdem ist die Absolvierung einer Sprechfunkausbildung sowie eines Erste-Hilfe-Kurses erforderlich. Auch auf den Umgang mit belastenden Einsatzsituationen werden die angehenden Helferinnen und Helfer vorbereitet.
Um beim THW im Einsatzfall mithelfen zu können, ist ein Bestehen von zwei Prüfungsbestandteilen erforderlich. Insgesamt 21 angehende Helferinnen und Helfer aus dem THW Regionalbereich Mannheim begannen zunächst mit der theoretischen Prüfung. Dabei mussten 40 Aufgaben aus den verschiedenen Ausbildungsthemen bearbeitet werden. Anschließend wurden den Zweierteams zahlreiche praktische Aufgaben zugeteilt, die sie an speziell eingerichteten Stationen von erfahrenen THW-Helfern abgenommen wurden. Dabei ging es unter anderem darum eine Pumpstecke aufzubauen, sowie verschiedene Materialien abzulängen bzw. zu bearbeiten. Außerdem musste eine komplette Beleuchtungseinheit aufgebaut und angeschlossen werden.
Die Prüfung wurde von Christopher Lang aus Mannheim geleitet, der die Prüflinge auf die verschiedenen Stationen zuteilte. Die Prüfer, alle mit langjähriger Einsatzerfahrung, kamen aus den beteiligten Ortsverbänden. Bereits kurz nach der Mittagspause war der letzte Prüfling mit allen praktischen Stationen fertig und die Auswertung konnte beginnen.
Neben dem OV Eberbach waren alle neun weiteren Standorte aus dem Einzugsbereich der Regionalstelle Mannheim an der Prüfung beteiligt. Aus Eberbach war ein Helfer zur Prüfung angetreten. Zwanzig neue Helfer absolvierten die Theorie- und Praxisprüfung innerhalb der Vorgaben. Fünf Helfer konnten sogar ein fehlerfreies Ergebnis erreichen. Nun durchlaufen die neuen Helferinnen und Helfer eine spezialisierte Basisausbildung 2, bei der sie gezielt auf ihre neuen Aufgaben in der jeweiligen Fachgruppe vorbereitet werden. Interessenten für die nächste Ausbildungsreihe können sich gerne beim THW OV Eberbach melden.

Der theoretische Teil der Prüfung fand im großen Saal der THW-Unterkunft in Eberbach statt

An mehreren Stationen bearbeiten die angehenden THW-Helfer praktische Aufgaben

Ein angehender THW-Helfer zeigt die in der Basisausbildung erlernten Knoten und Bünde

Das Ablängen eines Kantholzes gehört zum praktischen Teil der Prüfung

Nach dem Aufbau einer Beleuchtungsstrecke wird der angeschlossene mobile Stromerzeuger in Betrieb genommen

Kommentar abgeben