Drei neue Sanitätshelferinnen ausgebildet

Abgelegt unter: Ausbildung — Alessandro Silvestri @ 4. August 2020, 16:30

v.l.n.r. Vanessa Brose, Simone Haas, Luisa Haas nach der erfolgreich abgelegten Prüfung zur Sanitätshelferin

Der THW Ortsverband Eberbach verfügt seit dem vergangenen Wochenende über drei neu ausgebildete Sanitätshelferinnen.
Bereits am 2. März 2020 begann im THW Ortsverband Neckargemünd die Ausbildungsreihe zum Sanitätshelfenden. Coronabedingt konnten die 48 Ausbildungsstunden erst jetzt komplettiert werden. Die Sanitätsausbildung stellt eine Zusatzqualifikation für ehrenamtliche THW Einsatzkräfte dar. Zusätzlich zu ihren normalen Aufgaben übernehmen die Sanitätshelfenden die erweiterte Erstversorgung von Betroffenen als auch die Sicherung der eigenen Einsatzkräfte. Die Sanitätsausbildung umfasst dabei die Vertiefung und Erweiterung der Inhalte eines Erste-Hilfe-Lehrgangs. Dabei wurden umfassende medizinische Themen wie Anatomie und Physiologie, lebensbedrohliche Störungen von Bewusstsein, Atmung und Kreislauf, Schädel-Hirn-, Poly-, Thorax- und Bauchtraumata, thermische Schäden, Infektionskrankheiten und viele weitere Aspekte vermittelt. Darüber hinaus wurde der Umgang mit medizinischen Geräten wie Blutdruck- und Blutzuckermessgeräten, Absaugungs- und Beatmungshilfsmitteln sowie Schienungs- und Transportmitteln geübt. Auch rechtliche Grundlagen wie das Medizinproduktegesetz und die Medizinprodukte-Betreiberverordnung kamen nicht zu kurz.
Am 1. August 2020 war es dann soweit, von 9 bis 18 Uhr wurden die Prüflinge umfangreich theoretisch und praktisch geprüft. Bei der praktischen Prüfung wurde in Zweiergruppen verschiedene Fallbeispiele wie Reanimieren, Herz-Kreislauf Störungen, Trauma Patienten Versorgung und Versorgung von Frakturen abgeprüft. Zum Ende der abschließenden Nach- und Notenbesprechung war klar, dass alle Teilnehmer bestanden haben. So konnten die acht Prüflinge freudig das Sanitäterabzeichen und die entsprechende Urkunde in Empfang nehmen. Aus dem THW Ortsverband Eberbach sind dies Vanessa Brose sowie Luisa und Simone Haas. Der Prüfungsvorsitzende Lukas Reinhold vom DRK Rhein Neckar Heidelberg zeigte sich erfreut über die gute Vorbereitung der Prüflinge.

Kommentar abgeben