Markus Haas im Amt des Ortsbeauftragten bestätigt

Abgelegt unter: Sonstiges — Alessandro Silvestri @ 25. Oktober 2020, 11:47

Regionalstellenleiter Markus Jaugitz und der im Amt bestätigte Ortsbeauftragte Markus Haas

Am 21. Oktober 2020 fand die Vorschlagswahl für den Ortsbeauftragten im THW Ortsverband Eberbach statt. Markus Haas wurde für weitere 5 Jahre im Amt bestätigt.
Der Ortsbeauftragte ist der Dienststellenleiter des jeweiligen THW Ortsverbandes (OV). Er leitet ihn in eigener Verantwortung und ist zugleich höchste ehrenamtliche Führungskraft im THW. Oberstes Ziel der Arbeit des Ortsbeauftragten ist die Sicherstellung der jederzeitigen Einsatzbereitschaft seiner ihm unterstellten Einheiten. Er ist für die Einsatzbereitschaft und den Ausbildungsstand seiner Helfer verantwortlich. Im Einsatzfall ist er der Ansprechpartner für die Gefahrenabwehrbehörden und sonstigen Bedarfsträger im Zuständigkeitsbereich seines Ortsverbandes.
Zur Vorschlagswahl hatte die Helfersprecherin Luisa Haas alle Mitglieder des erweiterten Ortsausschusses in die Fahrzeughalle des THW OV Eberbach eingeladen. Dort konnten die erforderliche Hygieneabstände während der Wahl eingehalten werden. Neben dem seit fünf Jahren amtierenden Ortsbeauftragten Markus Haas war auch Björn Fellhauer, Truppführer der Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen, vorgeschlagen worden. Bei der geheimen Wahl durch die 19 Mitglieder des erweiterten Ortsausschusses bekam Markus Haas die klare Mehrheit der Stimmen. Regionalstellenleiter Markus Jaugitz, der Luisa Haas bei der Durchführung der Wahl unterstützte, gratulierte dem amtierenden Ortsbeauftragten zu seiner Wahl. Markus Haas muss jetzt noch durch den THW Landesbeauftragten für Baden-Württemberg, Dietmar Löffler, offiziell berufen werden.

Helfersprecherin Luisa Haas und Ortsbeauftragter Markus Haas bei der Begrüßung der Wahlberechtigten

Helfersprecherin Luisa Haas und Regionalstellenleiter Markus Jaugitz bei der Auszählung der Wahlstimmen

Kommentar abgeben