Kraftfahrerbelehrung 2013

Abgelegt unter: Ausbildung — Ulrich Schaffer @ 29. Mai 2013, 21:58

Am letzten Montag fand die diesjährige Kraftfahrerbelehrung des OV Eberbach statt. Hierzu konnte der Ortsbeauftragte Ulrich Schaffer den Polizeioberkommissar Holger Kretz und seinen Kollegen Polizeikommissar Rüdiger Kretschmann von der Polizeidirektion Heidelberg in der Unterkunft in Eberbach begrüßen.

Neben einem theoretischen Teil, bestehend aus den aktuellen gesetzlichen Regelwerken und Berechnungen über die Belastbarkeit von Zurrgurten, galt das Hauptaugenmerk dem praktischen Teil. Hierzu wurden alle Kraftfahrzeuge aus der Garage gefahren und den Beamten aus Heidelberg zur Kontrolle überlassen. POK Kretz begutachtete die auf den Fahrzeugen verlasteten und gesicherten Geräte und Ausstattungsgegenstände.

Die Beamten der Polizeidirektion Heidelberg stellten den Sachstand der Ladungssicherung fest und gaben den Eberbacher THW´ler wertvolle Tipps zu besseren und zum Teil auch einfacheren Ladungssicherung.

Gegen 22.00 Uhr wurde die Belehrung dann beendet und man traf sich zu einem kurzen Abschlußgespräch im Saal der Unterkunft.

„Das war richtig gut“ so die Antwort von Kraftfahrer Oliver Müller auf die Frage wie ihm die Belehrung gefallen hat.

Polizeioberkommissar Kretz und Polizeikommissar Kretschmann signalisierten spontan ihre Bereitschaft weitere Belehrungen im Bereich Kraftfahrwesen durchzuführen.

 

IMG_7081

POK Kretz bei der „Fahrzeugkontrolle“

 

Atemschutzausbildung

Abgelegt unter: Ausbildung — Ulrich Schaffer @ 27. Januar 2013, 15:38

Zu einer gemeinsamen Übung trafen sich am Sonntag morgen die Atemschutzgeräteträger des OV Eberbach. Szenario der Übung war eine Gasexplosion in einem Haus. Zur Eigensicherung der Helfer hatte der Einsatzleiter die Erkundung und Rettung der verletzte Person unter den Trümmern im Haus unter Einsatz von Atemschutz angeordnet. Somit machte sich ein Trupp der 1. Bergungsgruppe des OV Eberbach  unter Atemschutz an die Arbeit die Trümmer zu beseitigen. Die Atemschutzträger der 2. Bergungsgruppe gingen sofort nach Beseitigung der Trümmer an die Erstversorgung und Rettung der verletzten Person.

Nach abgeschlossener Übung und einer Kaffeepause ging es noch gemeinsam unter Atemschutz  hinauf zum Ohrsbergturm. Ziel dieser Übung war es alle Atemschutzhelfer für die körperlichen Belastungen unter Atemschutz zu sensibilisieren.

Auf dem Bild sind die Atemschutzgeräteträger des OV Eberbach abgebildet. Bei einigen Helfern kann man durch genaues hinsehen leicht erkennen wer sich unter der Maske befindet.

Hier nun ein kleiner Wettbewerb: Wer (er)kennt alle 6 abgebildeteten Atemschutzgeräteträger des OV Eberbach ?

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir einen tollen Preis. Einsendeschluß ist der 15.02.2013. Teilnehmen können alle Leser und Leserinnen unserer Homepage mit Ausnahme der Atemschutzgeräteträger, deren Ausbilder  sowie der Ortsbeauftragte und sein Stellvertreter. Schickt Eure Antwort an:  info@thw-eberbach.de

Atemschutzgeräteträger

Grundausbildungsprüfung in Haßmersheim

Abgelegt unter: Ausbildung — Marcel Finzer @ 6. November 2012, 04:07

 

Am Samstag, den 27.10.12 wurde es für drei angehende THW-Helfer des Ortsverbandes Eberbach in Haßmersheim ernst: es galt die Prüfung der Grundausbildung im Technischen Hilfswerk (THW) zu bestehen.  (more…)

Zwei neue Helfer ausgebildet und geprüft

Abgelegt unter: Ausbildung — Alessandro Silvestri @ 17. April 2011, 14:02

Lanik und Lore Schaffer (Ausbildungsleiter), Michael Sack und Alexander Kolbe

14 angehende Helfer traten zum Abschluss der Grundausbildung im Technischen Hilfswerk am 16. April 2011 zur Prüfung in Heidelberg an. Die zwei Teilnehmer aus Eberbach wurden intensiv auf diese Herausforderung vorbereitet. (more…)

Prüfung zur Grundausbildung in Mannheim

Abgelegt unter: Ausbildung — Alessandro Silvestri @ 18. April 2010, 12:57

Ausbilder und Prüflinge am Ende der Prüfung

Über 30 angehende Helfer traten zum Abschluss der Grundausbildung im Technischen Hilfswerk am 17. April 2010 zur Prüfung in Mannheim an. Die sieben Teilnehmer aus Eberbach wurden intensiv auf diese Herausforderung vorbereitet. (more…)

« Vorherige SeiteNächste Seite »